Schulstruktur

      • Die HMM – eine eigenständige Mittelschule

        Im Zuge der bayerischen Haupt-/Mittelschulreform wurdendie Anforderungen an Mittelschulen neu definiert. Mittelschulen (als Verbund oder eigenständig) müssen neben Regelklassen folgende Angebote vorhalten:

         

        - Ganztagsangebot

        - Berufsorientierung

        - Angebot der drei Wahlpflichtfächer Technik, Wirtschaft und Soziales

        - „Mittlerer-Reife-Zug“

         

        Die Größe der HMM ermöglicht es, ohne Kooperation mit anderen Schulstandorten, diese Angebote in einem Haus anzubieten. Schüler/innen können daher ausschließlich in Mainburg ausgebildet werden und müssen den Schulstandort nicht verlassen.

         

        Darüber hinaus kann die HMM zusätzliche Angebote vorhalten:

         

        - beide Formen der Ganztagsbetreuung (offen und gebunden)

        - Sprachlernklassen/ Übergangsklassen

        - Praxisklasse

        - Schulsozialarbeit

        - Schulberatung und schulpsychologische Unterstützung direkt vor Ort

        - sehr intensive „Modulare Förderung“ im Rahmen der Hauptfächer in den Jahrgangsstufen 5 und 6.

        - Prüfungsvorbereitungskurse

        - überdurchschnittliches Angebot an Arbeitsgemeinschaften und Neigungs-gruppen im Rahmen des Regel-,

          M- und Ganztagsunterrichtes

        - digitale Schwerpunktsetzung