Schulstruktur

      • Die Praxisklasse an der Hallertauer Mittelschule Mainburg richtet sich an Schüler, die im Laufe ihrer bisherigen Schulzeit immer wieder Probleme haben, den unterrichtlichen Anforderungen in einer Regelklasse gerecht zu werden. 

        Sie ist darauf ausgerichtet, Grundkenntnisse zu wiederholen und  die wichtigen Inhalte der 9.Klasse zu vermitteln, um den Übergang in die Berufsschule zu erleichtern. In der Praxisklasse können die Schüler außerdem den Mittelschulabschluss erreichen. Durch gezielte Vorbereitung auf die Prüfungsfächer und einer geringeren Schülerzahl bestehen sehr gute Chancen auf eine erfolgreiche Abschlussprüfung. 

        Ein weiteres Kennzeichen der Praxisklasse ist der hohe Anteil an Berufspraktika. Somit haben die Schüler Gelegenheit in zehn bis zwölf Praktikumswochen verschiedene Berufe kennenzulernen und dadurch eine größere Aussicht auf eine Lehrstelle. In den letzten Schuljahren konnte ein hoher Prozentsatz der Praxisklassenschüler an einen Ausbildungsbetrieb vermittelt werden. Bei der Praktikumssuche,  bei Bewerbungsschreiben und sonstigen beruflichen Fragen steht den Jugendlichen mit Frau Kollmannsberger eine Sozialpädagogin zur Seite, die in das Projekt Praxisklasse mit eingebunden ist. 

        Sollte im Anschluss an die Praxisklasse der Übergang in die Berufswelt nicht gelingen, bietet die Arbeitsagentur Anschlussmaßnahmen an, wobei die Jugendlichen unter bestimmten Voraussetzungen begleitend unterstützt werden können.